RA Kummer-Ohnesorge & Kollegen
HOME | KONTAKT | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |    

Kummer Ohnesorge & Kollegen

Die Anwälte | Die Fachgebiete | Die Kanzleien | Die Philosophie | Das Netzwerk    

Inkassoangelegenheiten

 

Mein Kunde bezahlt nicht!  -  Wer kennt dieses Problem nicht?

In Zeiten immer angespannterer Finanzlagen ist es für Firmen und Privatleute von existenzieller Bedeutung, dass ausstehende Forderungen zeitnah bezahlt werden.

In unserer Kanzlei haben wir daher eine Mahnabteilung aufgebaut, die im Datenträgeraustausch mit den wichtigsten Mahngerichten zusammenarbeitet, um einen schnellen und reibungslosen Ablauf von Zwangsvollstreckungen  zu gewährleisten.

Im Vorfeld unserer Inkassotätigkeit beraten wir unsere Firmenkundenmandantschaft über ihr eigenes Mahnsystem. Wir helfen dabei, ein rechtlich fundiertes und intern straff aufgebautes Mahnwesen aufzubauen, durch das sich die Forderungsausfälle und die Fälle notwendiger Beitreibung sehr deutlich reduzieren lassen.

Kommt es zum Mahnverfahren durch uns, überwachen wir sehr straff die Fristen, um die einzelnen erforderlichen Schritte zeitnah einleiten zu können

Die Kosten eines erfolgreichen Mahnverfahrens trägt der Schuldner. Bleibt ein Vollstreckungsverfahren einmal erfolglos, lässt es die Gebührenordnung zu, dass wir mit Firmen, die uns regelmäßig in größerem Umfang beauftragen, spezielle Honorarvereinbarungen treffen. Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

Sie werden sehen, dass wir Ihre Forderungen effektiv und kostengünstig durchsetzen!

 

Gebe ich meine Forderung an ein Inkassobüro?

Auch ein Inkassobüro muss bei erfolgloser außergerichtlicher Tätigkeit einen Anwalt einschalten, da es zur Durchführung eines gerichtlichen Mahnverfahrens nicht befugt ist. Dies bedeutet im Zweifel für den Mandanten doppelte Kosten. Auch kennt der Anwalt keine Erfolgsprovisionen oder dergleichen, sodass beim Mandanten nach Abzug eventueller Gebühren das ihm zustehende Geld zu 100 % ankommt.

Über unsere Zusammenarbeit mit einer Auskunftei sind wir in der Lage, schnell aktuelle Daten über Schuldner einzuholen. Dadurch können wir schnell und richtig reagieren, andererseits auch unsinnige und kostenträchtige Maßnahmen verhindern.

Wir wickeln jährlich eine Vielzahl standartisierter Mahnverfahren ab und stellen dadurch unter Beweis, dass wir in diesem Bereich eine besondere Kompetenz anbieten.

Aber auch wenn der Schuldner gegen den beantragten Mahnbescheid Widerspruch einlegt, ist die Durchführung des streitigen Verfahrens bei uns gut aufgehoben. Wir reichen zeitnah die Anspruchsbegründung ein, die wir aufgrund der uns überlassenen Unterlagen fertigen und deren Inhalt wir zuvor ggf. mit dem Mandanten besprechen.